St. Antonius Kirche

St. Antonius KircheIm Jahr 1905 wurde eine Kapelle mit Pfarrhaus erbaut und am 07. Oktober 1906 dem Heiligen Antonius geweiht. Am 30. Juli 1933 wurde der Grundstein zur heutigen Antoniuskirche gelegt, welche vom Dahlemer Oberbaudirektor Wilhelm Fahlbusch entworfen wurde. 1934 war die Kirche fertig gestellt und am 15. April vom Bischof Nikolaus Bares geweiht.

Der Turm ist 34 m hoch und trägt ein vergoldetes Papstkreuz. 1999 wurde das aus 4 Bronzeglocken bestehende Geläut wiederhergestellt. Die drei größten Glocken waren im Krieg beschlagnahmt und 1956 durch 2 Stahlglocken ersetzt worden. Den Innenraum prägt das Monumentalmosaik an der Altarwand nach Motiven aus der Apokalypse des Johannes.

Weiterführende Informationen: http://jugend-potsdam.de/Home.htm